Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Die Firma Thermotec Systemtechnik AG

 

 

 

 

 

 

 

 


Die Firma startete im Oktober 1995 in Erstfeld.
Als erstes Ziel setzte man sich die Vermarktung eines baustellentauglichen Verlegesystemes für Standard-Fussbodenheizungen. Hier zeigte sich schnell, dass für ein qualitativ hochwertiges Schnellverlegesystem trotz eines etwas höheren Preises, ein Markt vorhanden war.

Die speziellen Eigenschaften des Systems FLIES 2000, exakte Rohrfixierung und Schutz vor eventuellen Trittschallbrücken, waren oft ein Thema und bei den bis dahin verbreiteten Fussbodenaufbauten nicht immer gut gelöst. Kontinuierlich konnte mit diesem System eine treue Kundschaft aufgebaut werden. Mitte 1996 konnten mit dem Umzug nach Schattdorf die entstandenen Platzprobleme kurzfristig gelöst werden. 2000 wurde es jedoch auch in den Schattdorfer Räumlichkeiten wieder zu eng, und ein Umzug, diesmal wieder nach Erstfeld, war unumgänglich.

In Gesprächen mit unseren Kunden zeichnete sich ab ca. 2001 bei den Systemen der Trend Richtung Umbau und Holzbau deutlich ab. Die Thermotec schaute sich nach umbautauglichen Fussboden-Heizungssystemen auf dem europäischen Markt um. Trotz einiger in der Schweiz durchgeführten Testobjekten mit vorhandenen Systemen konnte keine optimale Lösung gefunden werden. Zusammen mit dem Produzenten der Spezialdämmung für das System FLIES 2000 ging man dran, ein Trockenbausystem zu entwickeln, was zur Rolltec Patentanmeldung führte.
Nachdem die Entwicklung abgeschlossen und die Prüfungen bei namhaften Trockenbodenherstellern bestanden waren, konnte das System Trobatherm noch 2001 der bestehenden Kundschaft vorgestellt werden.

Praktisch zur gleichen Zeit wurde das System Indufix, ein Spezialsystem für Industriehallen entwickelt. Dieses System fand europaweit Anklang und ist heute in vielen Unterlagen diverser europäischer Systemanbieter zu finden. 2004 konnte an der Entwicklung eines neuen Wand- und Decken- Heizungssystemes teil genommen werden. Diese Kooperation von Firmen aus unterschiedlichen Ländern führte zum Wand- und Decken-Heiz- und -Kühlsystem Clima Wall.
Da Wandheizungen in der Schweiz nicht sehr bekannt waren, lief dieses Geschäft relativ langsam an. Nach und nach wird dieser Bereich jedoch immer interessanter, da genau mit solchen Systemen, wie auch bei den Trockensystemen nicht nur ein Materiallieferant, sondern ein Systembetreuer gefordert ist. Hier zeigte sich unsere Stärke.
Immer öfter trat bei Clima Wall die Frage nach einer zusätzlichen Kühlmöglichkeit auf. Zusammen mit den Clima Wall Systempartnern entschloss man sich, das System so weiter zu entwickeln, dass auf diese Art der Energieabgabe sowohl geheizt wie auch gekühlt werden kann. Etliche Objekte konnten so durch die Systempartner ausgeführt werden. Dies mit sehr positiven Resonanzen.

Angespornt durch die äusserst positiven Reaktionen der Bauherren, Architekten und Heizungsbauern über die etwas andere Art von Systemen und Dienstleistungen wurde das Fussboden-Heizsystem Climaboden mit ins Programm aufgenommen. Auch dieses System bedarf jeweils akribisch geführte Dienstleistungen wie Planung und Instruktionen.
Für Thermotec war es von Anfang an nicht wichtig, schnell zu wachsen, sondern mit den Systemen langsam aber kontinuierlich einen gesunden Aufbau zu erreichen und etwas andere Wege zu gehen.
Perfekte, baustellentaugliche Systeme, Beratung, Planung und Auslegung der Systeme, Instruktion, sogar Mithilfe bei der Verlegung.
All diese Punkte bieten wir den Bauherren, Architekten und Heizungsbauern sehr gerne an.
Wir werden zukünftig weiter unsere Hausaufgaben machen und Produkte und Dienstleistungen den entsprechenden Wünschen anpassen.
Zum einen führen wir auch ein kleines Sortiment von Standardzubehör wie Dünnwandschläuchen, Verlegeschienen und Standardtackernadeln, zum andern sind wir dran, weitere Systeme, vorwiegend im Sanierungs- und Dünnaufbaubereich, zu entwickeln.
Es wird uns freuen, Sie zukünftig weiter oder neu betreuen zu dürfen.
Joe Gisler